Ausrüstung und Gepäck auf dem Fernwanderweg E5

Man liest im Internet so einiges an Gepäck-Tipps, auch hier muss jeder für sich das Richtige finden. Zum Einen gibt es sicherlich absolute Puristen, andere die auf etlichen Komfort nicht verzichten wollen (und dann das Gepäck jedes Mal von den Seilbahnen oder Taxis transportieren lassen…).

Wir gehörten sicherlich irgendwo zu den Zwischen-Typen: das Gepäck soll schon selbständig von uns getragen werden, aber wir wissen auch, dass man – gerade wettertechnisch – auf einiges vorbereitet sein muss und daher wohl eher ein, zwei oder auch vier Kilo mehr dabei hat als der Outdoor-Bushcrafter-Survival-Freak.

Vorab hatten wir als Richtwert 8 kg ausgegeben (zzgl. Wasser-Füllungen – sind ja alleine ca. 2 kg), denn Essen, Isomatte oder auch dicken Schlafsack können wir bei unserem Touren-Typ getrost zu Hause lassen…es wurden dann doch rund 10-12kg.

Packen bei Gletscherstube MittelbergAls typisch-männliche Gruppe war uns allerdings klar, dass wir jeglichen Komfort in Sachen Kleidungsauswahl zu Hause lassen. Somit hatten wir von Anfang an nur mit minimaler Wechselwäsche geplant. Zwei, drei Mal könnte man diese sicherlich zwischendurch waschen. Und für die Rückfahrt mit dem Zug von Bozen nach München hätte es den Vorteil das wir mit großer Wahrscheinlichkeit ein Abteil für uns alleine haben würden 😉

Zugegeben: solange man in der Höhe, beim Wandern oder auf der Hütte war, ist einem eigentlich kein Geruch aufgefallen. Weder bei einem selbst noch bei anderen Wanderern. Nach der Rückkehr zu Hause war das Auspacken der Dreckwäsche aus dem Rucksack aber eine Herausforderung! Ich durfte diese nicht einmal im Wäschekorb lagern, sondern musste sie auf dem Balkon „ausquartieren“. Von dort wurde sie dann portionsweise direkt in die Waschmaschine gebracht (mich wundert es nur, dass meine Frau dafür nicht sogar Atemmaske, Handschuhe und Schutzanzug haben wollte ;-).

 

Packliste

  • Kleidung für die Tour
    • 2 Unterhosen
    • 2 Trekking-Socken
    • 2 Funktions-Unterhemden
    • 2 Trekking-Hemden
    • 2 Trekking-Hosen
    • 1 Wind-Breaker-Jacke
    • 1 Fleece-Jacke
  • Kleidung für die Hütte
    • 1 Jogging-Hose
    • 1 T-Shirt
    • 1 Socken
    • 1 kurze Schlaf-Shorts
    • Hütten-Schuhe
    • Hütten-Schlafsack
  • Regen-Klamotten
    • Regen-Poncho
    • Regen-Überhose
    • Gamaschen
  • 1. Hilfe-Set
  • Kultur-Beutel
  • Verpflegungs-Set
    • Müsli- & Energie-Riegel
    • 1 Wasser-Tank für Rucksack
    • 1 Wasser-Falsche Reserve
  • Sonstiges
    • Karten (siehe Literatur)
    • Schreibsachen
    • Ladegeräte für Handy
    • kleiner Mehrfachstecker (Steckdosen sind oft Mangelware auf den Hütten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.