Fernwanderweg E5: Budget & Kosten

Zu der Frage von Budget & Kosten auf dem Fernwanderweg E5 liest man ja alles mögliche, je nachdem ob Purist oder Luxus-Wanderer. Wir hatten uns im Vorfeld auf einen Mittelweg geeinigt, sprich: am Berg eher Hütten und Lager, im Tal dann eine Pension / Zimmer. Außerdem sind wir von 2-3 „Schummel-Strecken“ ausgegangen, sprich Bus, Taxi bzw. Seilbahn. In der Planung kamen wir so auf rund 55,– € / Tag, als Vollkosten-Kalkulation inkl. An- und Abreise.

 

Während der Tour habe ich Buch geführt und diese 55,– € sind möglich, aber sehr knapp kalkuliert. Und das obwohl wir nicht jeden Tag Mittag gegessen haben. Trotzdem kehrt man dann doch hier oder dort auf ein Radler oder ähnliches ein, hat Abends noch ein Bier mehr…Asket will man auf so einer Tour dann auch nicht sein 😉

Ein recht großer Posten ist nicht nur die Übernachtung und Essen, sondern die „Schummel-Kosten“, also Taxi & Bus.

 

Außerdem werden die Hütten jedes Jahr teurer, d.h. für ein Budget mit etwas Luft sollte man eher 60€ bis 70€ / Tag rechnen.

 

DAV-Mitgliedschaft Ja oder Nein?

Deutscher AlpenvereinIm Vorfeld habe ich mich auch mit der Frage beschäftigt, ob eine Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein (DAV) Sinn macht oder nicht.

Aus reinen Kostengründen muss man sagen es macht kaum bis keinen Sinn.

  • Rabatt nur auf 5 Hütten
    In unserer Etappenplanung hatten wir in nur 6 Nächten auf 5 Hütten Mitglieder-Rabatt. Alle anderen Hütten sind Privat-Hütten bzw. -Pensionen, dort nützt die DAV-Mitgliedschaft nichts.
  • Rabattiertes Essen / Trinken nicht nötig
    Auf den Hütten der Alpenvereine gibt es immer ein Mitgliederessen bzw. -trinken. In den meisten Fällen ist dies ein recht günstiges, deftiges Essen und Skiwasser (Wasser + Sirup). Nachdem das aber nicht jeden Abend passt und nicht jedermanns Geschmack ist, ist der Nutzen auch begrenzt.
  • Mitgliedsbeitrag recht hoch
    Der Mitgliedsbeitrag ist Sache der sogenannten „Sektionen“, in die der DAV Deutschland aufgeteilt hat. In den meisten Sektionen liegt der Mitgliedsbeitrag bei 80,– € oder sogar mehr. Außerdem zahlt man eine erste Aufnahmegebühr.
    Somit ist es auf dem E5 kaum möglich die Mitgliedschaft nur über die Kostenvorteile wieder reinzuspielen.

 

Trotzdem bin ich DAV-Mitglied geworden und kann es auch noch aus ein, zwei weiteren Gründen empfehlen:

  • Versicherung
    Als DAV-Mitglied ist man auf der Tour versichert. Sollte es also zu einer Bergungs- oder Rettungs-Aktion kommen, hat man recht gute Karten, danach nicht finanziell ruiniert zu sein 😉
  • Ausrüstungs-Rabatt
    Ich musste einen Teil meiner Ausrüstung neu zulegen. Da es eine Kooperation zwischen Globetrotter und dem DAV gibt, bekommt man hier eine DAV-Rabatt-Karte.

 

Kostenaufstellung

Während der Reise habe ich über die Kosten buch geführt…hier meine Aufstellung

EtappeZielFahrtkostenTagAbendFrühÜbernachtungKostenSumme
Summe
Durchschnitt
720 €
55,38 €
0Oberstdorf34,40 €34,40 €
1Kemptner Hütte10 €15 €9 €Kemptner Hütte20 €54 €
2Memminger Hütte10 €15 €9 €Memminger Hütte20 €54 €
3Zams14 €10 €inkl.inkl. Schihütte Zams32 €56 €
4Mittelberg5 €10 €15 €8,50 €Gletscherstube15 €53,50 €
5Braunschweiger Hütte10 €26,50 €inkl. Braunschweiger Hütte22 €58,50 €
6Zwieselstein10 €10 €inkl. Talherberge Zwieselstein18 €38 €
7Zwieselstein10 €10 €inkl. Talherberge Zwieselstein18 €38 €
8Moos10 €15 €inkl.Gasthof Lanthaler32 €57 €
9St. Martin10 €15 €inkl.Haus Stern25 €50 €
10Hirzer Hütte10 €15 €9 €Hirzer Hütte20 €54 €
11Meraner Hütte10 €inkl.inkl.Meraner Hütte31 €41 €
12Jenesien3 €10 €15 €inkl.Zum Rössl32 €60 €
13Bozen / München51,60 €20 €71,60 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.